'

Проектная работа по немецкому языку Автор: ученик 7 «А» класса ГОУ СОШ №1118 Васильев Илья Руководитель проекта: Герасимова Екатерина Борисовна

Понравилась презентация – покажи это...





Слайд 0

Проектная работа по немецкому языку Автор: ученик 7 «А» класса ГОУ СОШ №1118 Васильев Илья Руководитель проекта: Герасимова Екатерина Борисовна


Слайд 1

Plan 1. Kindheit 2. Ernst Werner ein Artillerieoffizier 3. Berliner Zeit 4. Elektrotechnik 5. Der Unternehmer Werner Siemens 6. Ehrungen 7. Leistungen Ernst Werner von Siemens wurde 1816 als viertes Kind des Gutspachters Christian Ferdinand Siemens (1787–1840) und dessen Ehefrau Eleonore Henriette Deichmann (1792–1839) geboren. Siemens wurde anfangs von der Gro?mutter und dem Vater unterrichtet, besuchte ein Jahr die Burgerschule in Schonberg (Mecklenburg), bekam drei Jahre Unterricht von einem Hauslehrer und besuchte schlie?lich fur drei Jahre das Katharine um zu Lubeck. Er verlie? das Gymnasium 1834 aber vorzeitig ohne formalen Abschluss. Er wollte gerne einen praktisch-wissenschaftlichen Beruf ergreifen.


Слайд 2

Da ihm das angestrebte technische Studium aus finanziellen Grunden nicht moglich war, trat Siemens 1838 Artillerieoffizier. Technisch hochbegabt, eignete sich Siemens umfangreiche technische und naturwissenschaftliche Kenntnisse an und experimentierte zusammen mit seinem Bruder Wilhelm Siemens an verschiedenen. Auf den Rat eines Lehrers bewarb er sich beim Ingenieurkorps der preu?ischen Armee in Berlin. Im Herbst 1835 wurde Siemens als Offizieranwarter fur drei Jahre an die Berliner Artillerie- und Ingenieurschule kommandiert. Ernst Werner ein Artillerieoffizier


Слайд 3

1860 wurde Werner Siemens von der Universitat Berlin die Wurde eines Ehrendoktors verliehen. Auf der Weltausstellung in Paris 1867,wo Siemens seinen nach dem dynamoelektrischen Prinzip arbeitenden Generator ausstellte, wurde er mit dem Orden der franzosischen Ehrenlegion ausgezeichnet. Werner Siemens wurde1874 als Mitglied in die Preu?ische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Berliner Zeit. Er blieb beim Militar bis Juni 1849 und versuchte nebenher mit Erfindungen zusatzlich Geld zu verdienen, wobei seine Arbeit zunachst auf praktische und schnell verwertbare Dinge gerichtet war. So entwickelte er einen neuen Regler fur Dampfmaschinen, eine Presse zur Herstellung von Kunststein und ein Druckverfahren. Die Idee einer Lauf-Flieg-Maschine, uber die er mit seinem Bruder Wilhelm korrespondierte, wurde aber nicht in Angriff genommen.


Слайд 4

Телеграфная сеть Российской империи, построенная в 1853—55 годах, и форма её служащих Ende 1846 entwickelte er den elektrischen Zeigertelegrafen mit Selbstunterbrechung. Im Jahr darauf erfand er ein Verfahren, um Drahte mit einer nahtlosen Umhullung aus Guttapercha zu versehen. Dieses Verfahren bildet bis heute die Grundlage zur Herstellung isolierter Leitungen und elektrischer Kabel. 1857 entwickelte Siemens die Ozonrohre, , die elektrisch erzeugtes Ozon zur Reinigung von Trinkwasser verwendet. 1866 baute er Dynamomaschine. Elektrotechnik. Der Unternehmer Werner Siemens Am 12. Oktober 1847 grundete er – noch immer im Hauptberuf Offizier – mit dem Mechaniker Johann Georg Halske in Berlin die Telegraphenbau-Anstalt von Siemens & Halske. 1848 erhielt das junge Unternehmen einen politisch wichtigen Auftrag – die Telegraphenleitung von Berlin nach Frankfurt am Main.


Слайд 5

Die heute verschollene Marmorbuste von Ludwig Brunow Gedenktafel in Lenthe Grab von Werner von Siemens Bronzedenkmal in Berlin-Charlottenburg Marmorbuste im Magnushaus Buste im Stammhauss der Familie in Goslar, modelliert von A. Hildebrandt Familiengrabstatte der Familie von Siemens auf dem Sudwestkirchhof Siemens Gedenkstatte in Deutschland.


Слайд 6

Leistungen Elektrolokomotive auf der Berliner Gewerbeausstellung Elektromote von Werner Siemens, Berlin 1882, der erste Oberleitungsbus der Welt Zeigertelegraph von Werner Siemens


Слайд 7

Высокоскоростной поезд Siemens Velaro RUS сделал возможным перемещение между Москвой и Санкт-Петербургом России со скоростью до 250 км/ч. Разработанный при участии Siemens AG поезд на магнитной подвеске в Шанхае, Китай По лицензии Intel компания Siemens AG выпускала клоны микропроцессоров Intel 80286 MultiMedia Card — совместная разработка концерна Siemens AG и компании SanDisk Первый в мире имплантируемый кардиостимулятор, 1958 год Реклама стиральных машин Protos, производившихся компанией «Сименс»: «… а в это время машина Protos стирает». 1925 Электронная модульная система управления SIMATIC, 1959 год


×

HTML:





Ссылка: