Das Wasser als die Wiege fur all das Leben


Презентация изнутри:

Слайд 0

Das Wasser als die Wiege fur all das Leben


Слайд 1

Die Folgen des okologischen Projektes der Mittelschule von Swjatoslawka Zusammenarbeit der Schuler der Klassen von 5 bis 11


Слайд 2

Ziele unserer Projektarbeit In unserer Gemeinschaft der jungen Burger okologisch richtiges Benehmen zu erziehen, das hei?t okologisch richtig zu denken und sich zu benehmen.


Слайд 3

Das Motto unserer Zusammenarbeit Global denken – lokal wirken


Слайд 4

Etappen der Arbeit an dem Projekt Das Ziel der Erforschung zu bestimmen Das Metathema des Projektes zu formulieren. Wirkungsgruppen zu schaffen. Das Schaffen in der Gruppen zu organisieren. Praktische Ziele festzulegen. Folgen des Projektes auszuwerten und zu prasentieren.   Die Initiative wird von den Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Das grune Planet“ ergreift. (der Leiter der AG ist die Okologielehrerin Olga Wassiljewna Aralowa)


Слайд 5

Wie bestimmen wir das Thema, das alle beruhrt? Infolge einer Umfrage werden das Thema der Erforschung und die Richtungen der praktischen Tatigkeit bestimmt. Eine Initiativgruppe hat eine Umfrage durchgefuhrt. (Der Bericht ist prasentiert)  Den Schuler wird eine Frage festgestellt: Was fur ein okologisches Problem ist heute fur unser Land, fur unsere Region, fur unser Dorf besonders aktuell?


Слайд 6

Infolge einer Erforschung und der Analyse wird das Thema des okologischen Projektes dieses Schuljahres bestimmt und das Metathema des Projektes formuliert. „ Das Wasser ist die Wiege des Lebens auf der Erde“


Слайд 7

Die Unterthemen und Wirkungsgruppen im Rahmen des Projektes „Die Bedeutung des Wasser fur das Leben der Menschen“ Die Untersuchung der Schuler der Klasse 7. „Die weitgehenden Wirkungen der Naturkatastrophen im modernen technologischen Gesellschaft“ Die Untersuchung der Schuler der Klassen 11. „ Mutter Wolga“, sind Sie gesund?“ Die Untersuchung der Schuler der Klasse 9 im Rahmen des elektiven Kurses. „Die Wege der Losung des Problems der Wassermangel auf dem Territorium des Dorfes Swjatoslawka“ Die Untersuchung der Schuler der Klassen 8 und 10. „ Mein Lieblingsort an meinem Lieblingsteich“ Die Ausstellung der Bilder der Schuler der Klassen 6 und 7.  Die Folgen des Projektes sollen am 22. Marz, dem Welttag des Wassers prasentiert werden.


Слайд 8

Praktische Tatigkeit Die Propaganda des sparsamen Wasserverbrauchs. Die Teilnahme an den Schutzaktionen.


Слайд 9

Die Zeit zur Realisierung des Projektes Das II. – IV. Viertel des Schuljahres.


Слайд 10

Die Leiter des Projektes Die Deutschlehrer: Larissa Wladimirowna Sacharowa, Irina Viktorowna Wikina Der Okologielehrer: Olga Wassiljewna Aralowa Der Koordinator der Projektes: die Deutschlehrerin Galina Iwanowna Reschetnikowa  


×

HTML:





Ссылка: